Unsere Zukunft sind die kleinen Pferdefans! Deshalb bieten wir in unserer Ponyschule eine Menge toller Möglichkeiten, alles über Pferd und Ponys zu erfahren. Ab dem 21.6. geht es in unserer Ponyschule wieder mit dem Pony-Führerschein los, bei denen Kinder ab vier Jahren willkommen sind. Mehr Infos über unsere Arbeit in der Ponyschule findet Ihr unter www.ponyschuleheimsen.de


Endlich kamen die lang ersehnten Lockerungen für den Reitsport. Ich freue mich daher, nun wieder mit Unterricht und Kursen starten zu dürfen! Natürlich unter Einhaltung aller Hygienemaßnahmen.

Hier seht ihr unsere Arbeit der Monate Januar bis April. Wir haben in dieser Zeit eine Menge Basisarbeit geleistet und Shadow ist mehr und mehr angekommen. Nun stehen die Festigung und Ausarbeitung der einzelnen Ausbildungsinhalte an.



Hier sehr Ihr unser Training von Dezember bis März

In der aktuellen Ausgabe des Kutschbocks durfte ich dieses Mal über unseren Hackney Riverdance berichten und freue mich schon auf die folgenden Ausgaben in diesem Jahr!

Im Oktober 2019 kam unser Hackneywallach Mister Riverdance (ist drei, wird dieses Jahr vier) zu uns, den ihr von den Video-Updates kennt und der in einem unansehnlichen Zustand den Weg nach Deutschland antrat. Ausgehungert, mit schmierigem Fell, Scheuerstellen, geschwollenen Speicheldrüsen, verhärteter Muskulatur, Hufeisen im Alter von 4 Monaten, und schuppiger Haut haben wir uns ihm angenommen und das charakterlich liebste Pferd bekommen, was bis dato auf unserem Hof wohnte. Vor ein paar...

Konzentration ist gerade in der Freiarbeit das anstregenste, was wir von einem Pferd fordern. Deshalb sollte man die Dauer der Konzentration langsam steigern. Einmal in der Dauer der Arbeit und einmal mit visueller Hilfe. Damit sind zum Beispiel Pylonen oder Absperrungen gemeint, die dem Pferd helfen, den Fokos auf den Menschen zu legen. Sie helfen nicht, das Pferd einzusperren, damit es nicht weglaufen kann, denn mental, ist es dann sowieso schon auf und davon. Wenn das Training verstanden...

Mehr anzeigen